Berichte

 

Familientag vom 12. und 13. August 2017

Samstag:

Da der Schreibende nicht dabei war, warten wir auf den Bericht des Vorstandes.

Sonntag:

Ab 11.00 Uhr trafen die Mitglieder mit ihren Partner und Kinder auf dem Galgenhubel bei Lengen Fredy zum alljährlichen Familienanlass ein.

Wie in den letzten Jahren üblich verwöhnte uns Fredy mit allerlei Salaten und wunderbaren Grilladen.

Den Erwachsenen fehlte es zu keiner Zeit an Essen, Wein und Bier. Auch für die geeigneten Durstlöscher für die Kinder war gesorgt.

Wie seit ca. 40 Jahren üblich, wurden am Schluss zwei grandiose Cremschnitten präsentiert und auch ratze putz verschlungen. Danke an Charly und Fredy welche wiederum als Sponsoren der Cremschnitten in die Geschichtsbücher des KTV Glis eingehen werden.

Nach ausgiebigen Gesprächen und der Erzählungen von alten und neuern Geschichten rund um den KTV verliessen am späteren Nachmittag die ersten Mitglieder mit ihrem Anhang den Galgenhubel Richtung Daheim.

Als sich die Reihen auf den Festbänken gelichtet haben, bewegte sich der harte Kern des KTV in Richtung rundem Steintisch, an welchem diskutiert, gelacht,  philosophiert, spitakelt und auch noch das eine oder andere Bier oder ein paar Flaschen Wein getrunken wurden.
Nach einiger Zeit nahmen dann auch noch die verbleibenden Damen platz an der illustren Steintischrunde.

Der Schreibende und seine Liebste verliessen die Runde kurz bevor die Kirchglocken neun mal geschlagen haben.

Was dann geschah und wie die Steintischgeschichte ausging entzieht sich meinen Kenntnissen.

Wie heisst es so schön in den Märchen:
Und wenn sie noch nicht gestorben sind, so sitzen sie noch heute am Steintisch.

Hier noch allen Helfern (Service / Grilleur) und natürlich dem Gastgeber Fredy ein herzliches Dankeschön für den genialen Familientag.

Jugend-Plauschtag  Poly Sport Wallis 13. Mai 2017 in Visp

Monströser 10-Kampf

Über 360 Kinder und Jugendliche trafen sich am Samstag den 13.05.2017 auf dem Sportplatz Mühleye in Visp, zum Monströsen 10 Kampf, was in diesem Jahr das Motto war.

Das Gute Wetter wurde erfolgreich bestellt.

Auch wir vom KTV Glis Gamsen waren mit 25 Kinder der Jugendriege vertreten, was es schon seit Jahren nicht mehr gegeben hat.

10.30 Uhr die Kinder treffen ein und nach einer kurzen Instruktion, legen die Gruppen mit den Spielen los. Unter den zehn Wettkämpfen waren zum Beispiel: Gruselslalom, Wassermonster, Monsterhunger oder Kuschelmonster und so weiter.

Die Posten waren sehr Ideenreich aufgestellt und auch sehr gut betreut.

Nach zwei Stunden kamen unsere Boys zum Treffpunkt, wo wir uns zusammen, mit einem Sandwich, Bratwurst oder Plätzli stärkten.

Nach der kurzen Mittagspause ging es wieder weiter.

Posten für Posten wurden absolviert so das sie pünktlich um 15.00 Uhr fertig waren.

Für die Unterhaltung auf dem Platz war durch die IG Humorvisite mit 3 Clowns auch gesorgt.

16.00 Uhr die mit Spannung erwartete Preisverteilung beginnt.

In den verschiedenen Kategorien sammelten wir drei Podestplätze. Einen dritten, einen zweiten und auch einen ersten Rang.

Für alle Teilnehmer gab es wieder eine tolle Überraschung zum mitnehmen.

Wie das an so wunderbaren Tagen so geht, war dieser wieder viel zu schnell vorbei und wir machten uns auf die Heimreise.

Besten Dank an den SVKT Visp, der einen super Jugend-Plauschtag organisiert hat.

Oberwalliser Meistertitel der Volleyballer KTV Glis 2016/2017

In der internen Oberwalliser Männervolleyball Meisterschaft feiert der KTV Glis den vierten Titelerfolg in Folge und steigt mit sechs Meisterschaftsgewinnen zum Rekordmeister auf.

Es war eine tolle interne Meisterschaft im Oberwalliser Männervolleyball für den KTV Glis. Er überholte den VBC Mörel und konnte seinen sechsten Meisterschafstitel auf seinem Konto verbuchen. Somit ist der KTV Glis Rekordmeister.

Schon in den vergangenen Jahren dominierten die Gliser die Meisterschaft klar. Und auch in diesem Jahr sah es für eine gewisse Zeit so aus, als wäre die Dominanz ungebrochen. Ein wenig Gegenwehr gab es jedoch vom STV Stalden. Die Staldner lieferten sich zwei packende Meisterschaftsduelle mit dem KTV Glis. Am Ende blieb das Glück jedoch auf der Seite der Gliser und sie konnten beide entscheidenden Spiele mit jeweils 3:2 im Tie-Break für sich entscheiden. Neben dem STV Stalden konnte auch der VBC St.Niklaus den Glisern Punkte abluchsen. Im letzten Match am Donnerstag mussten sie erneut ins Tie-Break und gaben trotz gewonnenem Spiel einen Punkt an St. Niklaus ab. 

Somit holte sich der KTV Glis seinen viertel Meisterschaftstitel in Folge. Allerdings weist er nur zwei Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten STV Stalden auf. Gemäss Mitteilung war die Meisterschaft damit so umkämpft wie lange nicht mehr. Auf dem dritten Platz konnte sich schliesslich der VBC St. Niklaus positionieren, gefolgt von Naters, Brig-Glis und Ried-Brig.

Minispieltag und Oberwalliser Unihockey Meisterschaft
vom 04. Februar 2017

Wir durften wieder einen Minispieltag des Polysport Wallis zusammen mit einem Meisterschaftstag der Oberwalliser Unihockey
Meisterschaft organisieren.

Kalbermatten Matthias, Moser Marc, Zeiter Thomas, Volken Fredy und Nater Daniel setzten sich zusammen. Kurz um waren die Einladungen geschrieben und verschickt, die Helfer organisiert und das Programm stand. Da der Termin nicht mehr auf die Fasnacht viel, hofften wir auf eine Rege Teilnahme der Polysportvereine. Jedoch verstrich die Anmeldefrist, ohne eine einzige Anmeldung.

So jetzt was.
Wir nahmen die Telefone zur Hand und haben wie im letzten Jahr auch andere Vereine eingeladen.
So hatten wir innert 2 Tagen Anmeldungen für 16 Teams.
Ja genau 16 Teams, dass heisst wir hatten Anmeldungen für über 130 Kinder und das in einer Turnhalle der OS Brig-Glis. In der anderen Halle waren noch 8 Mannschaften der OUM mit ca. 70 Spieler. Nach einigen Telefonaten innerhalb des OK, entschlossen wir uns niemandem Abzusagen und den Anlass durchzuführen.

Auf los gings los.
Kurz ein Zelt für die Kantine organisieren, eine Heizung, es war ja Februar und natürlich den Spielplan nicht zu vergessen. Ein paar Helfer mehr, den Einkauf anpassen und dann banges warten bis es los geht.

Hoffentlich klappt alles? Haben alle Platz? Geht der Spielplan auf?

Fragezeichen über Fragezeichen.

10.07 Uhr – Start. Der erste Match kann beginnen.
Die Halle ist zum bersten voll mit Eltern, Grosseltern und den Kindern die auf Ihren ersten Match warten.
Match nach Match wird gespielt, mit vollem Einsatz aber immer alles Fair.
Zwischendurch eine Stärkung in der gut laufenden Kantine und schon wieder auf das Spielfeld.

Dank den Teamverantwortlichen können wir die verlorene Zeit wieder einholen und waren wieder im Zeitplan.
Die Kinder konnten sich vor einer Super Kulisse messen, so viele Zuschauer hatte wahrscheinlich noch nie ein Minispieltag. Auch bei der OUM lief alles Reibungslos und die Spieler konnten sich auf einen oder den anderen Zuschauer freuen.

Die Zeit verging wie Fluge und bereits wurden die Finalspiele gespielt.
16.15 Uhr – Pünktlich konnten wir die Rangverkündigung durchführen.

 

Rangliste Gruppe A                Rangliste Gruppe B
1. UHC Visper Lyons I               1. KTV Visp II
2. KTV Visp I.                          2. STV Baltschieder II
3. KTV Glis Gamsen II               3. UHC Naters

---------------------------------------------------------------

Ohne Rangangaben

SVKT Glis II.
KTV GLis Gamsen II.
STV Baltschieder I.
SVKT Glis III.
KTV Glis I. 
SVKT Glis VI.
UHC Visper Lyons  II.
SVKT Glis V.
SVKT Glis IV.
KTV Glis Gamsen III.

 

Spielberichte
Herren C der Oberwalliser Unihockey Meisterschaft.

Einmal mehr bewies die Gruppe, weshalb sie so beliebt ist. Mit offensiven Spielen boten die Teams durchs Band jedem Sportfan beste Unterhaltung.

UHC Naters-Brig III – UHC Griffins 11:5 (6:1)
Naters-Brig setzte von Beginn weg ein hohes Spieltempo an den Tag. Mit schönen Kombinationen sorgten sie noch in der ersten Halbzeit für die Vorentscheidung. In der zweiten Hälfte trumpften dann die Griffins ebenfalls gross auf, konnten die Niederlage jedoch nicht mehr abwenden.

Bergforelle Bellwald – Mähdrescher Glis 8:16 (3:8)
Der Favorit aus Glis lenkte die Partie früh in die gewünschten Bahnen. Doch mit den Bergforellen gewann die OUM in dieser Spielzeit ein attraktives Team hinzu. So entwickelte sich ein Torspektakel, an dem sich die Zuschauer erfreuten. Am Ende feierten die Mähdrescher trotzdem einen klaren Sieg.

UHC Naters-Brig III – UHC Traktor Glis 9:8 (4:3)
Das Duell zwischen Naters-Brig und Glis wurde zu einem richtigen Nervenkrimi. Bis drei Minuten vor Schluss war Naters-Brig meist knapp in Front. Doch plötzlich schafften die Traktoren das 8:7. Doch damit nicht genug. Mit einem Effort in den Schlussminuten wendete der UHC Naters-Brig das Blatt erneut und errang nach einem hochintensiven Spiel knapp.

UHC Griffins – Narvik Guards 6:7 (3:4)
Die Favoritenrolle im Spiel zwischen dem Schlusslicht aus Susten und dem ungeschlagenen Leader Narvik Guards war auf dem Papier klar verteilt. Doch die Realität zeigte ein anderes Bild. Dank einem wie entfesselt auftretenden UHC Griffins entwickelte sich eine äusserst spannende Partie. Am Ende waren die Aussenseiter der Griffins schlecht belohnt und verpassten die Sensation um Haaresbreite.

Mähdrescher Glis – UHC Bürchen II 8:9 (4:4)
Auch im nächsten Spiel kamen die Freunde der knappen Spiele voll und ganz auf ihre Kosten. Eine frühe 3:0 Führung für die Mähdrescher rüttelte die Bürchner wach. In der Folge holten sie auf, glichen aus und schafften am Ende in Extremnis den Sieg.

Bergforelle Bellwald – Piratas Valesia 5:8 (3:3)
Bellwald und die Piratas Valesia lieferten sich über weite Strecken ein ebenbürtiges Duell. Erst spät in der zweiten Halbzeit vermochten sich die Piraten abzusetzen. Nach drei Spielen auf des Messers Schneide wirkten die drei Tore Unterschied allerdings deutlich grösser als die Differenz auf dem Feld.

UHC Traktor Glis – Narvik Guards 7:0 (3:0)
Traktor Glis trat von Beginn weg mit der Entschlossenheit an, dem souveränen Leader die erste Saisonniederlage zuzufügen. Sie agierten aus einer gesicherten Defensive heraus und trafen vorne in regelmässigen Abständen. Die Guards fanden nie ins Spiel und mussten sich am Ende klar geschlagen geben. Traktor Glis behält dank den vier Punkten aus diesem Spieltag den Kontakt zum Spitzenduo.

Piratas Valesia – UHC Bürchen II 5:2 (4:0)
Im letzten Spiel des Tages zogen die Piratas Valesia besonders in der ersten Hälfte das Spieldiktat an sich. In der Folge kontrollierten sie das Spiel weitgehend und Bürchen fand nie mehr den Anschluss. Dank dem zweiten Sieg des Tages konnten die Piraten ein wenig zum Leader Narvik aufschliessen.

Am Schluss möchten wir noch allen Helfer danken, ohne Sie geht es nicht.

Volken Anja, Elsig Nadine, Luggen Regula, Zenklusen Patrick, Elsig Pascal, Schwerstermann Marco, Näfpli Aron, Seematter Joel,
Schmid Nicola, Luggen Robin, Ritz Simon, Nanzer Sandro, Nater Luca, Wyer Andreas, Schwery Elias, Luggen Thomas, Köppel Michel, Walter Marco, Nater Samira, Nater Yannic, Amherd Fredy, Bittel Lisi, Nater Conny, Volken Fredy, Zeiter Thomas, Moser Marc, Kalbermatten Matthias, Nater Daniel.

Allen Kuchen Bäcker/innen.

Mit der grossen Anzahl Helfer auf die wir zählen konnten, hoffen wir, dass wir niemand vergessen haben Namentlich zu erwähnen.

Das schönste Dankeschön war der Blick in die glücklichen Gesichter der Kinder.

Skiweekend auf dem Rosswald vom 14. und 15. Januar 2017


Wetter: beide Tage so lala…

Traditionell fand das Skiweekend vom KTV Glis am zweiten Wochenende im Januar statt.

In diesem Jahr waren die Gastgeber Herbi und Margot Burgener allen bestens bekannt als die Betreiber vom "Magusii" auf dem Rosswald.

Mit dem Datum hatten wir in diesem Jahr ein wenig Pech weil es mit der Austragung der Hexenabfahrt auf der Belalp zusammen fiel.

Die kochenden Männer, welche uns in den letzten Jahren immer vorzüglich verpflegt hatten, waren in diesem Jahr an ihrem Ausflug in Simplon Dorf. Dafür sprangen Tino, Fäbu und Manfred ein mit Unterstützung von Güggi, Palümpalüm und Marco Schwestermann!

Sie haben ihre Aufgabe vorbildlich wahrgenommen und uns sensationell verwöhnt!
Eine riesiges DANKE an das ganze Team!

Vor dem Abendessen gab es wunderbaren „Spiess“ in der Küche
DANKE an Manfred Nanzer und Fabi Reber!

Auf den Fotos findet ihr genügend Beweise für die tolle Stimmung und einen gelungenen Ausklang in der Gery Bar!

Am Sonntag traf man sich ab 11.00 Uhr zum Apéro.
Parallel dazu hat unser Joggo die Senioren II zu sich zu einem Apéro eingeladen.

Die ganze Gesellschaft gesellte sich anschliessend auch in die Skihütte zum Spaghetti-Plausch!

So waren wir an diesem Sonntag eine grosse KTV-Familie!

Einen herzlichen Dank an Joggo, dass er das Apéro mit dem Datum des Skiweekend kombinierte!

Zum Kaffee gab es einen wunderbaren Aprikosenkuchen, welcher unsere liebe Regula gebacken hat. DANKE.

Auch unsere neue Gastgeberin Margot hat einen vorzüglichen Apfelkuchen gebacken! Von den beiden Kuchen gab es keine Resten!

Das Skiweekend 2016 wird uns in guter Erinnerung bleiben.


2018 findet das Skiweekend voraussichtlich am 13. und 14. Januar statt.

Weihnachtsfeier vom 17. Dezember 2016

14.00 Uhr

Es ist angerrichtet, der Medienraum ist eingerichtet und die Turnhalle offen. Die ersten Turner treffen ein und stellen sich einem Unihockeyspiel .

Nach einer ersten Runde Unihockey müssen sich die älteren stärken. Da treffen auch bereits unsere Jugendriegler ein, die in Visp beim Gritibänzturnier waren.

Nach der Stärkung stellen sich die älteren Turner wieder einem Spiel. Immer wieder kommen  Mitglieder zu der Weihnachtsfeier, manche um zu spielen, andere um eine Tasse warmen Wein zu trinken, genau so wie es sein soll.

Schlussendlich sind gegen 30 Erwachsene und 16 Kinder anwesend.

Nachdem sich die ältere Garde nun endgültig dem Warmen Wein zuwenden, nehmen die Kinder die Turnhalle wie jedes Jahr in Beschlag.

Die Turnhalle ist voll und der Geräteraum leer.

Wie im Flug vergeht die Zeit und nachdem wir den letzten Anwesenden den Tisch gegen 20.30 Uhr wegnehmen mussten, löschten wir das Licht und schliessen die Halle.

Danke allen die geholfen haben und auch allen die mitgemacht haben.

Allen Turner und Ihren Familien wünschen wir eine besinnliche Weihnachtszeit und einen Guten Rutsch ins Jahr 2017.

Minispieltag in Visp vom 17. Dezember 2016

Die Jugendriege des KTV Glis Gamsen  reiste mit 4 Mannschaften an, insgesamt 20 Kinder. Schon das ist ein Erfolg.

Laut der Anzahl Kinder waren wir den anderen Vereinen weitaus überlegen, auf dem Spielfeld sah es etwas anders aus.

Mann konnte interessante Spiele  beobachten und unsere Kids gaben alles und hatten viel Bewegung und noch mehr Spass.

Mitmachu zellt.

61. Generalversammlung, 18. November 2016

Am Freitag, 18. November 2016
fand im Pfarreiheim in Glis die 61. Generalversammlung statt.

Die GV begann dieses Jahr leider mit 1 Minute Verspätung. Der Zeitverlust konnte jedoch, mit der zügigen Behandlung der Traktanden, locker bis am späten Morgen aufgeholt werden.
Die Jahresberichte des Präsidenten, des technischen Leiters und der einzelnen Riegen gaben einen Überbli
ck über die rege Tätigkeit des Vereins. Auch dieses Jahr konnten erfreulicherweise wieder einige neue Vereinsmitglieder aufgenommen werden, welche ihre Fitness mit den üblichen 10 Liegestützen auf der Bühne, unter Beweis stellten. (einer wollte gar nicht mehr aufhören, was zu einer zusätzlichen Minute Verzögerung führte. Claude du hast es allen gezeigt.) 

Unter der Leitung unseres Präses, Pfarrer Daniel Rotzer, wurde mit einer Schweigeminute den verstorbenen Mitgliedern Alex Zurbriggen und Kurt Heinen (Sir) gedacht. Wir werden ihnen stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Den Berichten der Vorturner konnte entnommen werden, dass die Aktiven einen neuen Rekord mit sage und schreibe 10. Sek. freies Hangen am Reck sowie mit 5 Klimmzügen geschafft hatten. (Bravo) Die Leistungen der Senioren I. konnten da natürlich bei weitem nicht mithalten. Dafür hatten die Senioren I. wieder einmal die sensationelle Möglichkeit bei einer Hochzeit (Charly und Lilly) Spalier zu stehen. Diese Möglichkeiten waren in den letzten Jahren eher rar, da es an potenziellen Heiratskandidaten fehlte. Die Senioren II. sind immer noch eine illustre Gesellschaft die fast immer vollzählig an den Turnstunden teilnehmen.

Dieses Jahr musste der Vorstand bestätigt werden. Unter der souverän Führung von unserem Präses Daniel Rotzer konnten alle Vorstandsmitglieder bestätigt werden.

Um 20.32 Uhr, immer noch mit 2 Minuten Verspätung und einem am Bein verletzten Vorstandmitglied ging man dann zum gemütlichen Teil über. (Auf diesem Wege, Marco wir wünschen dir gute Besserung)

Hier fanden auch die diversen Ehrungen statt:

- Als erfolgreichste Turner wurde die Unihockey-Junioren Mannschaft
   Eagles KTV Glis
für ihre sportlichen Leistungen ausgezeichnet.
- Als verdienstvollster Turner wurde Leo Blatter für seine Musikalischen Beiträge an
   fast allen Anlässen des KTV Glis ausgezeichnet. Mit Musik geits eifach ringer.
- Diverse Turner können ein kleines Präsent entgegennehmen, für fleissiges
   Mitmachen an den Turnstunden.
- Die Vorturner der verschiedenen Riegen für ihren Einsatz das ganze Jahr
   hindurch.
- Urs Manz für seinen unermüdlichen Einsatz als OK-Präsident Stadtlauf.
- Hans-Ruedi Walther für die Führung und Gestaltung der Homepage.
- Lilly Nanzer für die Herstellung der wunderschönen Tischdekoration.
- Rosemarie und Jonny Studer als "Sponsoren" des Dessert-Buffet.
- Olivier Steiner für die langjähre Führung des Rennbüros beim Stadtlauf,
  welche er an Arnold Zehner übergeben hat.
- Charly Amherd und Fredy Lengen für die alljährliche, am Familientag gesponserte
  wunderbare Cremeschnitte, welche die Ausmasse von mehreren hundert Meter
  hatte.
- Dem Blauring und Susanne Schalbetter für den tadellosen Service.
- Den Köchen Herbi, Leo, Seppo, Dani, Edl, Walti und Manfi
für das perfekte
  Nachtessen. (äs isch wider der Hammer gsy)

Da der Schreibende dieses Jahr nicht mit der letzten Gruppe das Geschehen verliess, kann er über die weiteren Ereignisse keine genauen Aussagen machen.

Laut unsicheren Quellen und dem Hörensagen nach wurde die GV glanzvoll, irgendwann am frühen Morgen zwischen "viertel ab und viertel vor" oder auch umgekehrt, geschlossen.

Mit der Hoffnung das alle das warme Bett noch gefunden haben, wird die Berichterstattung an dieser Stelle abgeschlossen.

Ein herliches Dankeschön an alle Beteiligten.

Minispieltag PolySport Wallis 2016

Am 10.09.2016 wurden die Jugendriegen des PolySport Wallis zum Abschlussevent
in den Seilpark von Blatten bei Naters  eingeladen.

Das Wetter wurde von Noll Christoph richtig bestellt. Gratulation.

Von unserer Jugendriege nahmen 12 Kinder teil. Wir waren pünktlich um 09.45 Uhr vor dem Seilpark. Nach der  Instruktion der Guides,  nahmen unsere Boys zusammen mit den Mädchen des SVKT Glis, den Parcours in Angriff.

Die Kinder gingen sehr konzentriert an die Sache. Die einzelnen Gruppen halfen sich gegenseitig. Sie wurden durch Erwachsene von uns und dem SVKT begleitet.

Ohne Furcht wurde geklettert, gesprungen, gehangelt, und balanciert.

Auf der Tyrolienne  stockte den ersten schon mal der Atem, aber mutig schwebten Sie  durch die Lüfte.

Die richtig Furchtlosen wagten sich an den hohen Sprung und sprangen von der Baumkrone ca. 5 Meter hinunter.

Nachdem alle den Seilpark gemeistert hatten, gingen wir auf den Grillplatz und machten uns ans bräteln.

Nach der Stärkung, spielten manche eine Partie Minigolf und die unersättlichen machten Sich nochmals auf den Parcours.

Ausser einigen kleinen Kratzer ging der Tag unfallfrei und wie immer viel zu schnell vorbei.
Müde und voller schöner Eindrücke, machten wir uns wir uns dann auf den Heimweg.

Der Anlass bleibt sicher beim Organisator, Helfer und den Kindern in bester Erinnerung.

Danke an alle Helfer.

Danke an Noll Christoph der die Wetterbestellung gemacht hat und den super Anlass organisierte.

Danke dem PloySport Wallis, der die Kosten für den Seilpark übernommen hat

Wir sind Obewalliser Unihockey Meister 2015 / 2016

Am Freitag 15. und Samstag 16. April 2016 fanden in Naters die Playoff-Finals der Obewalliser Unihockey Meisterschaft statt. Vor gewohnt prall gefüllten Zuschauer-rängen wurde allerbester Sport geboten. Am Ende wurden die verdiente Meister der Kategorien Junioren, Damen und Herren gekürt.

Eagles KTV Glis – UHC Embd Devils 2:0

Bereits am Freitagabend machte sich im Finals der Junioren der Altersunterschied bemerkbar. Auf der einen Seite die Eagles KTV Glis, welche mit einem ausgeglichenen Kader antraten, auf der anderen Seite der Serienmeister UHC Embd Devils, welcher mit einer sehr jungen Equipe nach den Sternen greifen wollte.
Doch bereits im ersten Spiel zeigten die Gliser, dass sie ihre physischen Vorteile zu nutzen mochten. Sie konnten sich früh absetzten und liessen sich von den aufopfernd kämpfenden Devils nicht aus dem Konzept bringen.
Am Ende resultierte ein klarer 11:5 Erfolg.

Das zweite Spiel am Samstag war getragen von viel positivem Kampfgeist beider Teams. Embd bemühte sich in jeder Sekunde, die scheinbar omnipräsenten Eagles zu überraschen. Doch mit viel Einsatz brachten sich die Gliser früh in Front und zogen diese Linie bis zum Ende konsequent durch. Sie siegten schliesslich mit 11:6 und konnten sich mit dem 2:0 in der Serie als Meister feiern lassen.

BRAVO BOTSCHE

Unihokey 2016.jpg

Unterhalt Wickertkreuz, 16. März 2016

Am 16. März 2016 zwischen 17.00 Uhr und 17.30 Uhr nahmen eine grössere Schar von Turner den Wickertweg entweder von oben oder von unten in Angriff. Die meisten mit Werkzeug (einer nur mit Fotoapparat) und einem grossem Tatendrang versehen, machten sich die Turner an die Arbeit. Da wurde gerecht, gehackt, gepickelt, gegraben, geschnitten und fotografiert was das Zeug hielt. 

Einige der Turner hatten sich so ins Zeug gelegt, dass der Weg im Bereich einer steilen Kurve neu angelegt wurde. (Dies wohlgemerkt ohne Baugesuch da das Bauamt bereits geschlossen hatte).

Nach getaner Arbeit, konnten sich die 29 müden, aber glücklichen Turner bei einem Raclette und einigen Gläsern Wein oder Bier wieder stärken und die kühlen Hände und Ohren aufwärmen.

Ein grosses Dankeschön geht an die Burgerschaft Brig-Glis (Käse) und an Fredy Lengen (Wein), die den Käse und den Wein offeriert haben.

Ein Dank geht auch an Charly Amherd und an Renato Escher für den tadellosen Abstrich des Raclettekäses sowie an Michel Köppel für den perfekten Service.

Auf diesem Wege danken wir allen Helfern, Anwesenden und Sponsoren für ihren tollen Einsatz.

Schneeschuhlaufen vom 19. Februar 2016 auf der Riederalp

18.23 Uhr, 21 Turner steigen in den Zug Richtung Mörel, bewaffnet mit Skistöcken und Schneeschuhen. Nach kurzer Fahrt auf die Riederalp, laufen wir los, dass Wetter meint es gut mit uns, sogar der Mond gibt uns Licht, damit wir den Weg finden.
Gemütlich geht es hinter den Furrer Hotels entlang, Richtung Riederfurka. Ein kleiner Aufstieg und bereits sehen wir das Fackelfeuer vor dem Chalet von Norbi.

Nach ca. 30 minütigem Marsch, bei dem manche doch ins schwitzen gekommen sind, treffen wir bei Norbi und Megi ein, wo wir zum Apero eingeladen sind.

Bei wunderschöner Kulisse, Mondschein, Fackelfeuer und top gepolsterten Sitzen, geniessen wir das Apero. Langsam wird es kalt und bevor sich manche häuslich in der warmen Stube einrichten ziehen wir weiter Richtung Danys. Kaum angekommen wird auch schon das Fondue serviert. Zur Freude aller Gäste, nimmt Leo sein Instrument heraus und unterhält das ganze Restaurant. Die Zeit vergeht wie im Fluge und schon müssen wir uns auf den Weg machen, damit wir die letzte Seilbahn talwärts erwischen.

Besten Dank an  Norbi und Megi Schmid für die Einladung zum Apero und Leo Blatter für die musikalische Unterhaltung.

Minispieltag + Oberwalliser Unihockey Meisterschaft 2016

Da das Datum für diesen Anlass mitten in die Fasnacht fiel, kamen anfangs leider keine Anmeldungen für den Minispieltag. Wir haben reagiert und auch andere Vereine angefragt, ob Sie Interesse haben.

Dann gings los, die Unihockey Visper Lions meldeten sich gleich mit 4 Mannschaften an, der SVTK Glis mit 2 Mannschaften und dann kurz vor dem Anmeldeschluss, meldete sich auch noch der KTV Visp mit 2 Teams und wir vom KTV Glis Gamsen stellten auch noch zwei zusätzliche Mannschaften.

Somit hatten wir 2 Gruppen mit je 5 Mannschaften, also über 70 Kinder.

Es konnte pünktlich am 10.00 Uhr mit dem Turnier gestartet werden.

Da manche Mädchen des SVKT Glis zum ersten Mal einen Unihockey-Match spielten,war es um so erstaunlicher als Sie die ersten Tore erzielten und Ihren ersten Match gewonnen haben.

Es wurde hart aber sehr fair gespielt. Die Kids hatten sehr viel Spass aber auch genug Ehrgeiz die Mätche gewinnen zu wollen.

Auch für das Leibliche Wohl war dank den fleissigen Helfer in der Kantine gesorgt, die Kinder und auch die vielen angereisten Zuschauer könnten sich dort stärken.

Das letzte Spiel war am 14.45 Uhr und die Preisverteilung war um 15.00 Uhr vorgesehen.

Da die Spiele sehr ausgeglichen waren reichte es nicht nur die Punkte zusammenzuzählen, auch das Torverhältnis reichte nicht und bei den besten Mannschaften waren sogar die direkten Begegnungen unentschieden. Durch das ganzen Rechnen hatten wir 10 Min. Verspätung, was aber der Stimmung in der Halle nicht schadete.

Auch in diesem Jahr gastierte die Oberwalliser Unihockey Meisterschaft bei diesem Anlass. Die stärkste Klasse, die Herren A, profitierten ebenfalls von den vielen Zuschauern die anwesend waren. Auch bei der OUM waren 6 Teams dabei und spielten Ihre Meisterschaftsspiele. Auch dort konnte pünktlich begonnen werden und es wurden hart umkämpfte Spiele gezeigt.                     

Danke an alle fleissigen Helfer.

Rangliste

Gruppe AGruppe B

1. KTV Glis Gamsen und

    UHC Visper Lions I

3. UHC Visper Lions II

4. KTV Visp I

5. SVKT Glis Girl Power

1. UHC Visper Lions IV.

2. UHC Visper Lions III

3. KTV Glis II

4. KTV Visp II 

5. SVKT Glis KITU

Spieltag 2016 -1.jpg

Spieltag 2016 -2.jpg

Spieltag 2016 -4.jpg

Spieltag 2016 -3.jpg


Skiweekend Rosswald vom 09. und 10. Januar 2016

Am Wochenende vom 09. und dem 10. Januar 2016 fand traditionsgemäss das Skiweekend vom KTV auf dem Rosswald statt.
Leider konnte das Gästepaar Albert und Sabine nicht anwesend sein. Sabine viel krankheitshalber aus.
Das Wetter war schlecht. Es schneite während beiden Tagen. Umso besser war die Stimmung bei den Anwesenden auf und neben der Piste.

Die KTV-ler trudelten einer nach dem anderen ein und schon bald roch es angenehm aus der Küche. Leo, Edl, Seppo und Herbi hatte mit der Zubereitung der Bolognese-Sauce für das Mittagessen am Sonntag begonnen.
Zum Abendessen gab es natürlich wieder traditionell ein tolles Fondue. Gratulation in die Küche. Anschliessend folgte der gemütliche Teil.

Am Sonntagmorgen war das Wetter immer noch schlecht. Daher blieb auch die
Teilnehmerzahl eher bescheiden.

Kulinarisch wurden wir an diesem Wochenende wirklich verwöhnt! Die Spaghetti-Bolo waren sensationell auch wenn einer der Unihockeyaner lieber auf die Sauce verzichten wollten.

Die Zelte wurden langsam abgebrochen und die ersten KTV-ler machten sich auf die Heimreise.

Das Skiweekend 2016 wird sicher allen in guter Erinnerung bleiben.

2017 findet das Skiweekend am 14. und 15. Januar statt.

Weihnachtsfeier / 12. Dezember 2015

Um 13.45 Uhr, die Turnhalle vorbereitet, der Medienraum bestuhlt, die Tische gedeckt, die Getränke kaltgestellt und der Warme Wein bereit.
Gespanntes warten wie viele Teilnehmer dieses Jahr kommen würden.Die Uhr rückte gegen 14.00 Uhr und da trudeln die ersten Turner ein. Kurz nach 14.00 Uhr können wir mit dem Unihockey spielen beginnen.
Nach einer ersten Runde Unihockey müssen sich die älteren stärken. Da treffen auch bereits unsere Jugendriegler ein, die in Visp beim Handballturnier waren.
Nach der verdienten Stärkung stellten sich die älteren Turner wieder einem Spiel gegen die Jungen.

Immer wieder kommen Mitglieder zu der Weihnachtsfeier, manche um zu spielen, manche um eine Tasse Warmen Wein zu trinken, genau so wie es sein sollte.

Schlussendlich sind über 30 Personen anwesend.
Nach dem sich die ältere Garde nun endgültig den Getränken zuwendeten, nahmen die Kinder die Turnhalle wie jedes Jahr in Beschlag.

Es wird  mit allem was er Geräteraum zur Verfügung stellt Burgen gebaut und die Schlacht kann beginnen.

Wie im Flug wurde es es dunkel und der Nachmittag war vorbei.

Ein grosses Danke an alle Teilnehmer.

IMG_2243.jpgIMG_2241.jpg
IMG_2240.jpg IMG_2242.jpg

Männerspielabend, 02. Dezember 2015

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder 7 Mannschaften in Glis begrüssen.

Neben den Mannschaften des FBV Brigerbad, FBV Brig-Glis, der KTV Glis-Gamsen  und die Männerriege Glis-Gamsen mit je zwei Mannschaften, war neu eine Gruppe der UHC Pirates aus Naters mit dabei.

Es konnte fast pünktlich um  19.20 Uhr mit dem Turnier begonnen werden.

Die Spiele wurden auf einem guten Nivo gespielt, es gab sehr schöne Ballwechsel und auch viele Tore wurden erzielt. Es wurde sehr fair gespielt.

Durch die Unihockey Spieler des KTV Glis wurde das Durchschnittsalter massiv heruntergesetzt.

Neben Briggeler Daniel im Tor und Luggen Robin von den Herren B, spielten Claude, Luca und Andreas der Juniorenabteilung mit. Sie wirbelten auf dem Feld umher und brachten viele der älteren Teilnehmer zum schwitzen.
Die Mannschaft der UHC Pirates, die auch an der OUM Meisterschaft spielen, erwiesen sich als sehr fairer Gegner, sie liehen Ihren Torhüter an andere Mannschaften aus und mussten sogar gegen Ihren eigenen Torhüter antreten.

Am Schluss konnten wir pünktlich um 21.35 Uhr, den letzten Match spielen.

Nach der wohlverdienten Dusche ging es zum gemütlichen Teil über.
Die Spieler stärkten sich mit der obligaten Hauswurst und flüssigem Hopfen und Malz.

Wie auch im letzten Jahr, nahm die Auswertung der Punktetabelle viele Hirnzellen in Anspruch. Pascal und Thomas rauchende Köpfe zeigten, dass es knapp wurde.

Sie mussten nicht nur die Punkte zusammenrechen, auch die Tordifferenzen ergaben noch keinen Sieger, so dass bis zur Direktbegegnung zurückgerechnet werden musste.

Die Rangliste präsentiert sich wie folgt:

1. FBV Brig-Glis

2. Männerriege Glis-Gamsen 1

3. UHC Pirates

4. KTV Glis-Gamsen / Mix

5. KTV Glis-Gamsen / Unihockey

6. FBV Brigerbad

7. Männerriege Glis-Gamsen 2

Dankeschön:

Dankeschön  -  Allen Mannschaften die mitgemacht haben.

Dankeschön  -  Jean-Paul, Tino, Fabi die für unser leibliches Wohl gesorgt haben.

Dankeschön  -  Nobi und Christoph die als Schiedsrichter die Partien voll im Griff
                         hatten.

Dankeschön  -  Hansi, der sicher wieder geniale Fotos gemacht hat und alle ins
                         richtige Licht gesetzt hat.

Dankeschön  -  Allen die geholfen haben, die Halle so zu verlassen wie wir sie
                         vorgefunden haben.

Dankeschön  -  Es war ein Toller Abend.

Der TL Nater Daniel

Freizeitmess vom 01. September 2015

Wir haben in diesem Jahr an der Freizeitmesse in der Simplonhalle teilgenommen
und unseren Verein vorgestellt.

Die Jugendarbeitsstelle und der Blauring haben diesen Anlass wirklich TOP organisiert.

Wir konnten auf 5 x 5 m unseren Verein den Schülern vorstellen.

Am Vormittag und auch am Nachmittag kamen jeweils 8 Klassen an unserem
Stand vorbei.

Neben einem Monitor, auf welchem einige Fotos von unserer Jugendriege und dem ganzen Verein zusehen warne, haben wir ein Unihockeytor mit einer Torblache aufgestellt. Jedes Kind, dass die Öffnung in der Torblache getroffen hat, wurde belohnt.

Mit viel Spass und Interesse waren die Kinder bei der Sache.

Am Schluss haben die Kinder eine Mappe erhalten, mit Flyern aller teilnehmenden Vereine.

Das Echo an der Freizeitmesse war sehr gut.

Freizeitmesse 2015 -1.jpgFreizeitmesse 2015 -2.jpg

18. Jugendplauschtag PolySport Wallis vom 23. Mai 2015

Am Samstag 23.05.2015 hat in Ried-Brig der 18. Jugendlauschtag des Polysport stattgefunden.
Der Jungendplauschtag  fand unter dem Motto  „Die Wikinger „ statt.
Der KTV Glis-Gamsen hat mit zwei  Gruppen der Jugendriege  teilgenommen.
Bei schönem Wetter  haben wir uns um 10.30 Uhr auf den Weg gemacht.
Sofort nach eintreffen haben wir uns den Wettkämpfen gestellt.
Steinwurf, Fischfang, Schatzsuche, Wikingerdurst, Pfeil und Bogen, haben unsere vier Wikinger, Elia, Andreas, Lars und  Andreas mit vollem Einsatz und Spass in Angriff genommen.

Nach einer Stärkung am Mittag,  ging es mit dem Waschtag, Wikingerglück, Wikingerturm, Wikingerrolle und der Schifferoberung, weiter.

Beide Gruppen, die Gliser Lions und die Gliser Tigers haben in Ihren Kategorien beide den Guten 6. Rang erreicht, von jeweils ca. 25 Gruppen.

GRATULATION.

Auch Gratulieren, kann man den Organisatoren machen, denn nicht nur das Wetter war gut, sondern auch die ganze Organisation.

Foto Jugenplauschutag  -1.jpgFoto Jugenplauschutag  -2.jpg

Foto Jugenplauschutag  -3.jpg

« September 2017 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Termine
Generalversammlung 2017 17.11.2017 19:00 - 23:00 — Pfarreiheim in Glis
Kommende Termine…